FRAGEN & ANTWORTEN ZUR KUNSTMIETE

 

1. Auswahl der Kunst

 

Suchen Sie sich das Kunstwerk aus, das Ihnen am besten gefällt. Wenn Sie Fragen oder bestimmte Wünsche haben, sprechen Sie mich einfach an. Ich erstelle Ihnen gerne Konzepte für Ihr Büro oder Ihr Zuhause.

 

2. Bestellung des Kunstwerks

 

Sie können entweder den bereits vorgegebenen Warenkorb einkaufen oder ganz bequem  per E Mail oder telefonisch  Ihre persönliche Bestellung bei uns aufgeben - wir  bereiten alles für Ihren Warenkorb vor. Der Versand ist für Sie immer kostenlos.

 

3. Wann beginnt die Mietzeit?

 

Die Mietzeit beginnt an dem Tag, an denen Ihnen das Bild zugestellt wurde.

 

4. Wie kommt das Kunstwerk zu mir?

 

Wir versenden die Kunstwerke ausschließlich mit zuverlässigen Partnern. Der Hin- und Rückversand ist für Sie immer kostenlos. 

 

5. Wie lange kann ich das Kunstwerk behalten?

 

Sie können im Anschluss an die Mietlaufzeit das Kunstwerk zusätzlich gegen Zahlung ( PayPal) so lange mieten wie Sie wollen. 

 

6. Das Kunstwerk ist bei mir angekommen. Was muss ich nun tun?

 

Bevor Sie das Paket öffnen, prüfen Sie bitte, ob die Verpackung von außen Beschädigungen aufweist. Sollte dies der Fall sein, bitte ich Sie, uns umgehend zu kontaktieren. Bitte öffnen Sie das Paket vorsichtig! Zum einen ist Original-Kunst empfindlich und zum anderen möchten wir Ihnen gerne die Möglichkeit geben, die Verpackung für den Rückversand nach Mietzeitende wiederzuverwenden - Das spart Zeit und Geld und schont die Umwelt. Neben dem Kunstwerk haben wir Ihnen auch noch einige Informationen beigelegt, die Sie über die richtige Behandlung informieren. Zusätzlich bekommen Sie ein Paar Handschuhe mitgeliefert, die Sie beim Aufhängen der Bilder verwenden können, da schon leicht feuchte oder fettige Hände ein erklärter Feind von Kunstwerken sind. 

 

7. Wie hänge ich das Kunstwerk auf?

 

Sie finden im Paket eine Anleitung zum richtigen Aufhängen und was Sie dabei zu beachten haben.

 

7.1

Ein schönes Bild, das Sie besonders mögen und das Ihnen Tag für Tag Freude macht, bereichert Ihr Zuhause.
Und wenn man die Kunst für sich entdeckt hat, bleibt es meist nicht bei einem Werk.

Immer wieder werden wir gefragt:
Wie kann ich mehrere Bilder wirkungsvoll an einer Wand anordnen?


Ich gebe Ihnen dazu ein paar wichtige Tipps

Grundsätzlich kann jedes Bild mit einem anderen kombiniert werden.

Die Kunst, Bilder richtig anzuordnen, ist keine Kunst, wenn man weiß, worauf es ankommt.

Unterschiedliche Formate, Rahmen und Motive lassen sich zu einem harmonischen Ganzen kombinieren.

 

Hängen Sie Ihre Bilder nicht zu hoch!
"Augenhöhe" ist das richtige Maß - das heißt, 150 cm vom Boden bis zur Bildmitte. Das ist besonders wichtig für Motive, die im Detail sehr ausgearbeitet sind und deren Feinheiten eben nur in Augenhöhe richtig erfassbar sind.

   

Rahmung kann die Ausstrahlung eines Kunstwerkes wirkungsvoll steigern. Sie können durch Motiv- oder Farbwahl ein Bild in Ihren Raum "hineinkomponieren" - mit anderen Worten: Kunstwerke können sich nicht nur in Ihre Einrichtung harmonisch einfügen, sondern diese auch entscheidend beeinflussen. 


Eine weitere Möglichkeit der Bilderplatzierung ist die Petersburger Hängung - benannt nach ihrem Ort, der Petersburger Eremitage. Bei dieser Art der Hängung werden viele Bilder sehr eng und hoch verteilt auf eine Wand gebracht.
 

Für welches Arrangement der Bilderhängung Sie sich auch entscheiden mögen -

Ich wünsche in jedem Fall ein optisches Erlebnis und tägliche Freude beim Betrachten!

 

 

8. Was mache ich mit der Verpackung?

 

Bitte bewahren Sie die Kartonverpackung, Luftpolsterfolie und Bilderecken auf. Bei Mietzeitende können Sie dieselbe Verpackung auch für den Rückversand verwenden. Nicht nur ich, sondern auch die Umwelt werden es Ihnen danken.

 

 

 9. Ich möchte das Kunstwerk während der Miete kaufen

 

Sollten Sie das gewünschte Kunstwerk, das Sie derzeit mieten, kaufen wollen, so werden Ihnen 80 % der bereits gezahlten Miete auf den Kaufpreis gutgeschrieben!

 

10. Wie läuft das mit der Versicherung ?

 

Für die Versicherung ist der Mieter zuständig. Meist genügt ein Anruf bei der Versicherungsgesellschaft, um das Kunstwerk in die Hausrats- bzw. Betriebsversicherung einzuschließen. Die jeweilige Jahresprämie wird sich dadurch erfahrungsgemäß nicht oder nur wenig erhöhen.